Willkommen an der Oberschule Achtern Diek!


Wir ziehen um! 
Die Adresse der neuen Homepage lautet: www.obs-achterndiek.de


 

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

 

im Namen der Schulgemeinde der Oberschule Achtern Diek begrüße ich Sie ganz herzlich auf unserer Homepage. Die Oberschule Achtern Diek ist eine teilgebundene Ganztagsschule mit gymnasialem Angebot im Landkreis Cuxhaven. Aktuell besuchen circa 500 Kinder die Oberschule an der Wurster Nordseeküste.

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie beim »Durchblättern« der informativen Seiten erspüren, was die Oberschule Achtern Diek zu einer besonderen Schule macht.

 

 

Wir wollen ein Lern- und Lebensraum sein, an dem

 

  • ein offener, freundlicher, gewaltfreier und wertschätzender Umgang herrscht.
  • Lehren und Lernen gelingt und wir im Sinne des Inklusionsgedankens Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf ebenso den Weg ebnen wie Kindern, die eine gymnasiale Laufbahn anstreben.
  • alle, die zur Schulgemeinde gehören, sich gerne aufhalten.

 

Ich wünsche Ihnen Freude beim Erkunden unserer Schule.

 

 

Henrike Hallmann
Schulleiterin

 

 

 

Baumaschinentag in Bremervörde am 25.9.2019

Mit Herrn Ruttloff und Herrn Masurat führten 14 interessierte Schülerinnen und Schüler auf dem Betriebsgelände der Firma Wähler (Seier Gruppe) in Bremervörde einen Baumaschinentag durch. Ziel der Veranstaltung war es, mehr über die Vielfalt der Bauberufe zu erfahren. Zwei Busse der Firma brachten die Teilnehmer morgens nach Bremervörde. In Bremervörde angekommen, stellte Frau Seier den Schülern die Firma vor. Vielen von uns war gar nicht bewusst, welche Größe das Unternehmen hat und welche beruflichen Möglichkeiten es gerade jungen Leuten bietet (Firma Seier bietet in verschiedenen Bereichen Ausbildungsplätze an, weitere Informationen finden sich unter  www.seier-gruppe.de/azubi).

Gegründet wurde die Firma 1919 als Radio-und Elektrikgeschäft in Dorum und beschäftigt sich mit dem Tiefbau von Rohr-und Stromleitungen, dem Freileitungsbau, Tunnelbau und auch Straßenbau. Gegenwärtig arbeiten in den vier Firmen der Seier Gruppe 500 Männer und Frauen. Die Standorte verteilen sich in Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Mecklenburg-Vorpommern. Nach der Vorstellungsrunde teilten sich die Schüler in drei Gruppen auf und durchliefen dann drei gut vorbereitete und interessante Stationen auf dem Betriebsgelände. Gezeigt wurde in einer Station, wie Gas-und Wasserrohre verlegt werden - eine Arbeit, die meistens unsichtbar für Außenstehende durchgeführt wird. Beeindruckend war, mit welchem Aufwand Kunststoffrohre aller Größen in einer engen Baugrube bei allen Wetterbedingungen verlegt und verschweißt werden. Hier ist genaues und sauberes Arbeiten gefragt, denn die Rohre müssen über viele Jahre sicher in der Erde liegen. Zum Beispiel bei Gasrohren haben die Monteure eine große Verantwortung.


Die zweite Station zeigte, wie der Strom ins Haus kommt. Auch hier wurde deutlich, wie umfangreich die nötigen Arbeiten dafür sind dass wir zu Hause einfach nur einen Stecker in die Steckdose stecken können.
Das Highlight für die meisten Teilnehmer wartete draußen bei strömendem Regen in Form eines Minibaggers. Hier hatten die Schüler die Aufgabe, einen Graben für ein Rohr zu baggern. Dabei war darauf zu achten, dass ein bereits im Boden liegendes Erdkabel nicht beschädigt werden darf. Einige Baggerrookies trafen es trotzdem. Beim Baggern kommt es auf Feingefühl an! Das Talent dazu war aber bei einigen Schülern zu erkennen.


Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, es wäre schön sie im nächsten Jahr zu wiederholen.
Unser Dank geht an alle Mitarbeiter der Firma Wähler, die uns diesen Tag ermöglicht haben!


Vielfalt ist unsere Stärke - Diversity is our power

Das sind wir: 16 Schülerinnen und Schüler der Oberschule Achtern Diek aus Dorum und 16 Schülerinnen und Schüler der Szkola Podstawowa aus Starachowice in Polen.

 

Wir sind unterschiedlich groß, unterschiedlich alt, lernen in unterschiedlichen Schulformen, haben verschiedene Hobbys.

 

Aber eines verbindet uns. Vom 09. September bis zum 13. September 2019 haben wir in Krynica, einer kleinen Stadt in der Nähe von Krakau,  an dem von der Europäischen Union geförderten Projekt „Diversity is our power.“ teilgenommen. Bei der Erkundung der Stadt Krynica, bei einem Museumsbesuch, bei gemeinsamen Wanderungen, beim Essen und beim Tanzen haben wir festgestellt, dass wir unterschiedlich sind, aber auch vieles gemeinsam haben.

 

Die zentrale Aufgabe dieses Projekts war es, unter Anleitung einer Architektin das Modell einer Stadt zu entwickeln, in der sich jeder mit seinen Wünschen, Bedürfnissen und Einschränkungen wohlfühlen kann.

 

Wir haben herausgefunden, dass die ideale Stadt auch umweltfreundlich sein muss und sind damit auch schon beim Thema unseres nächsten Projekts. Im Mai 2020 werden die polnischen Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleiterinnen nach Dorum kommen. Gemeinsam werden wir uns mit dem Thema Umweltschutz beschäftigen. Wir freuen uns jetzt schon darauf.

 



Projektnummer : 2019-1-PL01-KA105-064191


Es geht los - Wir bekommen eine neue Schule!

Endlich ist es soweit. Die Bauarbeiten zu unserem Neubau haben begonnen und die Bagger räumen unseren Schulhof leer.


Vielfalt ist unsere Stärke.

(Diversity is our power.)

Das sind wir: 16 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8-10. Wir sind unterschiedlich alt, unterschiedlich groß, lernen in unterschiedlichen Klassen und Schulformen, haben verschiedene Hobbys.

Aber eins haben wir gemeinsam. Die Oberschule Achtern Diek ist unsere Schule und vom 08. September bis zum 14. September 2019 fahren wir zusammen nach Krynica. Das ist eine kleine Stadt in der Nähe von Krakau.

Dort nehmen wir an einem von der Europäischen Union geförderten Erasmus-Projekt teil. Wir treffen 16 polnische Schülerinnen und Schüler der Szkola Podstawowa nr 13 aus Starachowice. Wir werden erfahren, dass wir unterschiedlich sind, aber auch vieles gemeinsam haben. Mit einem Architekten werden  wir zusammen das Modell einer idealen Stadt entwickeln. Jeder kann sich mit seinen Bedürfnissen, Wünschen und Fähigkeiten einbringen.

Denn Vielfalt ist unsere Stärke. 



Projektnummer : 2019-1-PL01-KA105-064191


Aktuelles

Wir sehen uns gut erholt am 15. August wieder.

Korrektur der Schulbuchliste für die 5. Klasse

Bitte beachten Sie, dass auf der Schulbuchliste des 5. Jahrgangs für das kommende Schuljahr folgende beiden ISBN-Nummer korrigiert wurden:

  • Schülerduden, Jg. 5-10 (978-3-411-05163-2)
  • Deutschbuch 5, Arbeitsheft (978-3-06-062667-0)

Veränderung der Kilometergrenzen ab dem 01.04.2019 für die Schülerbeförderung

Der Kreistag hat beschlossen, dass die Kilometergrenze in der Schülerbeförderung für Schülerinnen/Schüler ab Klasse 7 dauerhaft auf 3 Kilometer gesenkt wird. Weitere Informationen finden Sie im nachfolgenden Schreiben.

Download
Elterninformation
ElterninfoVeränderungKilometergrenzeSchü
Microsoft Word Dokument 33.0 KB

Welttag des Buches

Am 23.4. findet jedes Jahr der Welttag des Buches statt. Schülerinnen und Schüler bekommen zu diesem Anlass eine Geschichte geschenkt. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse O5b haben sich daher auf den Weg nach Cuxhaven gemacht, um sich ihre Geschichte in Form eines Taschenbuchs aus der Buchhandlung Oliva abzuholen. 

Nun kann es losgehen, auf eine Lese-Entdeckungsreise zu einem geheimen Kontinent.

Projekt "Schule ohne Rassismus" gestartet

Um sich gegen Ausgrenzung stark zu machen, hat die Klasse der Gy7 zu diesem Thema ein Theaterstück zunächst selbst erarbeitet und anschließend vor allen Stufen der Schule präsentiert. Das Stück thematisiert insbesondere Cybermobbing im Klassenumfeld und ruft zu einem achtsamen Umgang miteinander auf. Im Laufe der vergangenen Woche wurde dieses Stück dann jahrgangsweise vor allen Schülern aufgeführt.

 

Es soll außerdem den Auftakt zu der Kampagne "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage" bilden. Die Oberschule Achtern Diek strebt ein entsprechendes Zertifikat in diesem Bereich an, um entschieden ein Zeichen gegen Ausgrenzung jeder Art zu setzen. Aus diesem Grund wurden im Anschluss an das Stück auch in allen Klassen Unterschriften gesammelt, um eine schulweite Unterstützung des Projektes zu forcieren.

Ausbildung vor Ort

Unsere erste Ausbildungsmesse fand am 15.Februar statt.

36 Unternehmen mit rund 50 Ausbildungsberufen haben auf Einladung der Schule teilgenommen. Unterstützt wurden wir bei der Organisation von der Gemeinde Wurster Nordseeküste.

Die rund 150 beteiligten Schüler hatten im Vorfeld Kärtchen mit Foto, Kontaktdaten und persönlichem Profil erstellt, welche sie bei den Betrieben hinterlegen konnten.  Rote Kärtchen standen für die Praktikumsplatzsuche, grüne für die Ausbildungsplatzsuche.

Die Kontaktaufnahme mit den Betrieben erfolgte nach dem Gong. 15 Minuten Zeit waren eingeplant um mit dem Betrieb ins Gespräch zu kommen. Jeder Schüler hatte im Vorfeld drei Betriebe ausgesucht, die er aufsuchen wollte. In einem vierten Lauf gab es den Free-Run, der spontan nach Interessenlage erfolgte.

 

Am Ende der Veranstaltung gab es ein positives Feedback der Betriebe und der Schüler.

Kontakte mit den Ausbildungsbetrieben wurden geknüpft und weitere Termine vereinbart,

einige Praktikumsstellen für die Schülerbetriebspraktika wurden gefunden aber auch Langzeitpraktikumsstellen, die für den Besuch der Berufsfachschulen erforderlich sind.