Willkommen an der Oberschule Achtern Diek!


Mit der Zusammenlegung der Real- und Hauptschule Dorum wurde die Oberschule Achtern Diek im Schuljahr 2011/12 eingeführt. Sie ist eine teilgebundene Ganztagsschule mit gymnasialem Angebot im Landkreis Cuxhaven.

 

Aktuell besuchen circa 500 Kinder die Oberschule an der Wurster Nordseeküste.


Aktuelles

Projekt "Schule ohne Rassismus" gestartet

Um sich gegen Ausgrenzung stark zu machen, hat die Klasse der Gy7 zu diesem Thema ein Theaterstück zunächst selbst erarbeitet und anschließend vor allen Stufen der Schule präsentiert. Das Stück thematisiert insbesondere Cybermobbing im Klassenumfeld und ruft zu einem achtsamen Umgang miteinander auf. Im Laufe der vergangenen Woche wurde dieses Stück dann jahrgangsweise vor allen Schülern aufgeführt.

 

Es soll außerdem den Auftakt zu der Kampagne "Schule ohne Rassismus- Schule mit Courage" bilden. Die Oberschule Achtern Diek strebt ein entsprechendes Zertifikat in diesem Bereich an, um entschieden ein Zeichen gegen Ausgrenzung jeder Art zu setzen. Aus diesem Grund wurden im Anschluss an das Stück auch in allen Klassen Unterschriften gesammelt, um eine schulweite Unterstützung des Projektes zu forcieren.

Ausbildung vor Ort

Unsere erste Ausbildungsmesse fand am 15.Februar statt.

36 Unternehmen mit rund 50 Ausbildungsberufen haben auf Einladung der Schule teilgenommen. Unterstützt wurden wir bei der Organisation von der Gemeinde Wurster Nordseeküste.

Die rund 150 beteiligten Schüler hatten im Vorfeld Kärtchen mit Foto, Kontaktdaten und persönlichem Profil erstellt, welche sie bei den Betrieben hinterlegen konnten.  Rote Kärtchen standen für die Praktikumsplatzsuche, grüne für die Ausbildungsplatzsuche.

Die Kontaktaufnahme mit den Betrieben erfolgte nach dem Gong. 15 Minuten Zeit waren eingeplant um mit dem Betrieb ins Gespräch zu kommen. Jeder Schüler hatte im Vorfeld drei Betriebe ausgesucht, die er aufsuchen wollte. In einem vierten Lauf gab es den Free-Run, der spontan nach Interessenlage erfolgte.

 

Am Ende der Veranstaltung gab es ein positives Feedback der Betriebe und der Schüler.

Kontakte mit den Ausbildungsbetrieben wurden geknüpft und weitere Termine vereinbart,

einige Praktikumsstellen für die Schülerbetriebspraktika wurden gefunden aber auch Langzeitpraktikumsstellen, die für den Besuch der Berufsfachschulen erforderlich sind.

Auftrag für Neubau der Oberschule Achtern Diek vergeben

"Der Startschuss für eine der größten Investitionen des Landkreises ist gefallen: Der Kreistag hat den Auftrag für den Neubau der Oberschule Dorum vergeben. Das 30-Millionen-Projekt wird als ÖPP-Projekt realisiert, das heißt, von einem privaten Bauherrn errichtet und vorfinanziert."

 

Quelle: Nordsee Zeitung vom 07.02.2019 (S. 17)

Erfolgreiche Teilnahme bei Jugend debattiert

Der Wettbewerb "Jugend debattiert" wurde in diesem Jahr  zum zweiten Mal an der Oberschule Achtern Diek durchgeführt. Sieben Schülerinnen und Schüler aus dem 10. Jahrgang nahmen am 28. Januar 2019 am Schulwettbewerb teil.

 

In der Qualifikationsrunde zum Thema "Soll privates Silvester-Feuerwerk verboten werden?" behaupteten sich Evelyn Gajewski (Gy10), Lena Maasberg (R10),

Emelie Heyroth (Gy10) und Lasse Brockmann-Holst (Gy10) gegen die anderen Schülerinnen und Schüler. In der Finaldebatte setzen sich die vier Debattanten mit der Streitfrage "Soll in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen eingeführt werden?" auseinander. Hierbei bewertete die Jury Sachkenntnis, Gesprächsführung, Ausdrucksvermögen und Überzeugungskraft der Teilnehmenden. Am Ende setzten sich Lasse (1. Platz) und Emelie (2. Platz) durch und qualifizierten sich damit für den Regionalentscheid.

 

Weniger als zwei Wochen danach fand am 6. Februar 2019 der Regionalentscheid in Ritterhude statt. Neben der Oberschule Achtern Diek nahmen das Gymnasium Ritterhude, das NIG Bad Bederkesa, die IGS Lilienthal und das Cato Bontjes van Beek-Gymnasium aus Achim an dem Wettbewerb teil. In den Debatten der beiden Altersgruppen ging es unter anderem darum, ob mehr fremdsprachige Filme ohne deutschsprachige Synchronisation gezeigt, durch den Einsatz von Nicht-Pädagogen der Lehrermangel behoben, Bürger per Losentscheid auf freie Plätze in den Gemeinderäten eingesetzt und Busse des ÖPNV auf E-Antrieb umgestellt werden sollen.

 

Im Rahmen der beiden Qualifikationsdebatten erreichte Emelie Heyroth das Finale in der Altersgruppe I und belegte schlussendlich den 2. Platz. Damit qualifizierte sie sich für den Landeswettbewerb am 19. März 2019 im Landtag in Hannover. 

 

eTwinning-Projekt

Nach einem Jahr ist das erste eTwinning-Projekt der Oberschule Achtern Diek, das nach den Weihnachtsferien im Januar 2018 begonnen hat, nun beendet. In Zusammenarbeit mit zwei Partnerschulen in Frankreich und Polen haben wir uns im Austausch intensiv mit wichtigen Feiertagen in den USA beschäftigt und dabei festgestellt, dass ursprünglich europäische Einwanderer diese Feste in ihrer neuen Heimat begangen haben, um ihre eigene Kultur nicht zu vergessen. In diesem Zusammenhang haben wir auch das Deutsche Auswandererhaus in Bremerhaven besucht und dieses unseren Partnerschulen vorgestellt. In der Vergangenheit haben viele Menschen aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat verlassen, um woanders ein neues Leben anzufangen. 

Letztendlich haben wir festgestellt, dass zum Teil auch unsere Eltern oder Großeltern nicht in Deutschland geboren sind, sondern aus unterschiedlichen europäischen Ländern und aus unterschiedlichen Gründen nach Deutschland gekommen sind.

Das eTwinning-Projekt ist nun abgeschlossen, aber der Kontakt zu der polnischen Schule bleibt bestehen, denn mit dieser wird jetzt ein Austausch geplant, der vielleicht schon im nächsten Jahr stattfinden könnte.